neue musik leben

neue musik leben

7 - Was bedeutet für mich als Musiker die Komfortzone?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Irene Kurka teilt Ihre Einsichten und Umgang zum Thema Komfortzone weiter und wie sie Stücke und Herausforderungen auswählt. Du erfährst auch Hintergründe zu dem Entstehen dieses Podcasts und warum auch sogenannte Routinearbeiten ihren Wert haben.

Ich freue mich auf euer Feedback und eure Lösungen. Schreibt mir auch, wenn ihr Themenwünsche für weitere Folgen habt. Ich bin neugierig auf deine Meinung und Gedanken.

Irene im Interview mit WDR Tonart

Irene in der nmz Juni Ausgabe

Salome- Extrakte mit Christina C. Messner

Meistergesang zeitgenössischer Gesang in Halberstadt

www.irenekurka.de

https://www.facebook.com/MusikIrene/


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Zeitgenössische Musik ist stets aktuell und facettenreich. Als innovativer Bestandteil der Musikwelt nimmt neue Musik einen wichtigen Platz ein. Die Sopranistin Irene Kurka gibt in diesem Podcast ihre über Jahre gewonnene Expertise weiter. Sie erklärt, wie die verschiedenen neuen Spieltechniken, Musikstile und Kompositionstechniken zusammenhängen und funktionieren und welche großartigen Möglichkeiten sie bieten. Irene Kurka zeigt anhand von Analysen, Tipps und Interviews mit erfolgreichen und interessanten Persönlichkeiten aus dem Bereich der zeitgenössischen Musik, wie du als KünstlerIn in der neuen Musik authentisch und erfolgreich sein kannst. Dieser Podcast soll dazu beitragen, die zeitgenössische Musik bekannter zu machen.
Dieser Podcast erscheint alle 14 Tage am Dienstag.

Mit freundlicher Unterstützung der „neuen musikzeitung“, dem Kooperationspartner von „neue musik leben“.
www.nmz.de

Intro und Outro: Improvisationen von Irene Kurka, Frederike Möller, Marko Kassl, Burkart Zeller
Cover: Trixy Royeck, Foto: Hartmut Bühler

von und mit Irene Kurka

Abonnieren

Follow us